Fussball
Bundesliga - Bayer will Alario

Bundesliga - Bayer will Alario

Über das vermeintliche Interesse von Bayer Leverkusen an Lucas Alario wurde in argentinischen Medien schon berichtet. Jetzt hat der Angreifer eine Offerte des Bundesligisten bestätigt. Ein Wechsel nach Deutschland würde den Offensivspieler von River Plate reizen. Noch ist aber keine Entscheidung gefallen. "Das ist ein interessantes Angebot. Bayer Leverkusen ist ein wichtiger Klub, alles kann passieren", sagte Alario gegenüber der argentinischen Sportzeitung "Ole". Ein Problem könnte allerdings die Ablösesumme sein. Alario betonte, dass das Angebot "nicht ausreicht, um die Ablöse zu zahlen". Dem Vernehmen nach soll River Plate auf die festgeschriebene Ausstiegsklausel von 24 Millionen Euro bestehen. Die Offerte der Leverkusener lag wohl bei 16 Millionen Euro. Bayer hat nur noch bis zum 31. August Zeit, das Angebot aufzubessern. Dann endet die Transferperiode in Europa. Bis zum Samstag wird aber kaum mehr was auf dem Transfermarkt passieren. Dann spielt Bayer mit einer Erfolgsquote von 2.05 gegen die TSG Hoffenheim um den ersten Sieg der Saison. Die Kraichgauer müssen nach der Pleite gegen Liverpool mit 3.50 antreten. Bei einem Unentschieden gibt es von bet365 eine Quote von 3.40.

Zurück