Fussball
Bundesliga - Düsseldorf kämpft um Lukebakio

Bundesliga - Düsseldorf kämpft um Lukebakio

Dodi Lukebakio hat Fortuna Düsseldorf am vergangenen Wochenende mit drei Toren zu einem Punkt beim FC Bayern München geführt. Das hat natürlich auch die Konkurrenz hellhörig gemacht. Der Angreifer ist derzeit lediglich vom FC Watford ausgeliehen. Düsseldorf will alle Hebel in Bewegung setzen, um den Angreifer fest zu verpflichten. "Natürlich werden wir uns bemühen, ihn zu halten. Klar ist aber, dass das extrem schwierig wird", bestätigte Aufsichtsratschef Reinhold Ernst gegenüber der "Westdeutschen Zeitung" und fügte an: "Wenn man das umdreht, können wir stolz sein, dass Fortuna eine gute Adresse für Spieler ist, die sich bei uns positiv entwickeln." Das trifft auf Lukebakio durchaus zu. In zwölf Pflichtspielen erzielte der Angreifer schon neun Tore. Sollte die Fortuna dank ihm den Klassenerhalt schaffen, darf man auch auf eine feste Verpflichtung hoffen. Durch das Remis bei den Bayern fehlt nur noch ein Punkt zum 15. Tabellenplatz. Gelingt am Wochenende ein Sieg (2.60) im Heimspiel gegen Mainz, könnte man die Abstiegsränge schon wieder verlassen. Die Mainzer werden bei bet365 mit 2.62 angesetzt. Für ein Unentschieden gibt es 3.30.

Zurück