Fussball
Bundesliga - Favre übernimmt den BVB

Bundesliga - Favre übernimmt den BVB

Borussia Dortmund hat am Dienstag Lucien Favre als neuen Trainer bestätigt. Der Schweizer kommt vom französischen Erstligisten OGC Nizza zurück in die Bundesliga. Favre wird bei Borussia Dortmund einen Vertrag bis 2020 erhalten. Zuvor trainierte er in der Bundesliga bereits Hertha BSC Berlin und Borussia Mönchengladbach. "Borussia Dortmund zu trainieren, ist eine reizvolle Aufgabe, die ich sehr gerne übernehme. Ich möchte den Verantwortlichen für das Vertrauen in meine Person danken. Nun werden wir gemeinsam an dem neuen Team arbeiten. Der BVB zählt zu den interessantesten Klubs in ganz Europa, dazu freue ich mich auf die Rückkehr in die Bundesliga, die ich bestens kenne und auch in den zwei Jahren in Nizza immer im Blick behalten habe", sagte Favre. BVB-Sportdirektor Michael Zorc bezeichnete die Verpflichtung als "sportlichen Neustart in diesem Sommer". Favre soll die Borussia im kommenden Jahr wieder nach oben führen. In der abgelaufenen Spielzeit qualifizierte sich der BVB gerade noch für die Champions League. Für die neue Saison kommt Dortmund bei bet365 auf eine Titelquote von 9.00. Damit landet man noch vor Leipzig (34.00) und Schalke (34.00). Lediglich den Bayern (1.12) muss man sich wieder einmal geschlagen geben.

Zurück