Fussball
Bundesliga - Hannover stärkt Breitenreiter

Bundesliga - Hannover stärkt Breitenreiter

Zwölf Spiele, zwei Siege und nur magere neun Punkte. Die Bilanz von Hannover 96 in dieser Bundesliga-Saison könnte wahrlich besser sein. Die Niedersachsen stecken mitten im Abstiegskampf. Da kann es für einen Trainer schon mal eng werden. Nicht aber für Andre Breitenreiter. Dem 45-Jährigen wurde nach der 1:4-Klatsche gegen Mönchengladbach einmal mehr der Rücken gestärkt. Eine Absetzung Breitenreiters ist derzeit überhaupt kein Thema in Hannover. "Da passt kein Blatt Papier dazwischen, weil wir sehr eng zusammenarbeiten, weil wir gemeinsam Hannover 96 nach oben gebracht haben", verdeutlichte Manager Horst Heldt am Montagabend gegenüber dem TV-Sender "Nitro". Unter Breitenreiter ist 96 vor zwei Jahren in die Bundesliga zurückgekehrt. Letzte Saison hatte er "maßgeblichen Anteil" am Klassenerhalt. "Er hat die Mannschaft bravourös durch die Saison geführt und verdient von unserer Seite absolutes Vertrauen." Mit einem Sieg (2.55) am Samstag gegen die Hertha könnte Hannoevr die Abstiegszone schon wieder verlassen. Auch bei der Hertha läuft derzeit nicht alles rund. Auf Rang acht darf man die Hauptstädter mit 2.75 trotzdem keinesfalls unterschätzen. Endet die Partie mit einem Unentschieden, gibt es von bet365 3.25.

Zurück