Fussball
Bundesliga - Hradecky verlässt Frankfurt

Bundesliga - Hradecky verlässt Frankfurt

Mit der Verpflichtung von Frederik Rönnow hat man sich in Frankfurt bereits auf den bevorstehenden Abschied von Lukas Hradecky vorbereitet. Nun steht es fest. Der Finne wird die Eintracht nach der Saison ablösefrei verlassen und seinen Vertrag nicht mehr verlängern. Das bestätigte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic nach dem 1:0-Erfolg im DFB Pokal gegen den FC Schalke. "Hradecky wird Eintracht Frankfurt verlassen", sagte Bobic, ließ das Ziel des Finnen jedoch offen. Erst vergangene Woche sagte Hradecky bezüglich seiner Zukunft der "Bild": "Jetzt hat es sich schon so weit hingezogen, da ist es eigentlich egal. Dieser eine Monat macht auch nichts mehr aus. Und natürlich ist es normal, dass Eintracht nach einem anderen Torwart schaut. Wir müssen halt die Saison alle gut und erfolgreich zu Ende bringen. Das steht über allem." Sein letztes Spiel im Eintracht-Trikot wird voraussichtlich das Pokalfinale in Berlin gegen die Bayern sein. Mit dem Titel zu verabschieden, wäre für den Schlussmann nochmal ein richtiges Highlight. Die Frankfurter werden bei bet365 mit 11.00 aber als klarer Außenseiter gesehen. Die Bayern kommen auf eine Erfolgsquote von 1.20. Geht das Endspiel in die Verlängerung, gibt es 6.00.

Zurück