Fussball
Bundesliga – Kovac plant keine Neuzugänge für den Flügel

Bundesliga – Kovac plant keine Neuzugänge für den Flügel

Laut einem Bericht der „Sport Bild“ will Trainer Niko Kovac, der im Sommer von Eintracht Frankfurt zum FC Bayern München wechselt, seinen Kader auf den Flügelpositionen nicht verbessert wissen. Der Kroate sei zufrieden mit dem ihm stehenden Spielermaterial, insofern die beiden Routiniers Arjen Robben und Franck Ribbery ihre auslaufenden Verträge verlängern. Zudem sei Kovac auch von Kingsley Coman sowie dem variabel einsetzbaren Serge Gnabry, der nach seinem Leihspiel bei der TSG 1899 Hoffenheim im Sommer zurück nach München kehrt, überzeugt. Derzeit aber dürfte sich Kovac aber ohnehin auf seine Aufgaben mit der Eintracht konzentrieren. In der Liga können die „Adler“ noch die Qualifikation für die Europa League schaffen. Höhepunkt aber ist sicherlich das Pokalfinale am 19. Mai in Berlin gegen seinen neuen Arbeitgeber. Sollte es Kovac gelingen mit Frankfurt die Partie in der regulären Spielzeit zu entscheiden, lässt sich bet365 einen entsprechenden Tipp eine Quote von 10.00 kosten. Wer glaubt, dass die Bayern das Duell innerhalb von 90 Minuten zu ihren Gunsten entscheiden, dessen Tipp ist eine Quote von 1.25 wert. Ein Tipp auf ein Remis, welches eine Verlängerung nach sich ziehen würde, wird mit einer Quote von 6.00 belohnt.

Zurück