Fussball
Bundesliga - Leistungsträger bald weg?

Bundesliga - Leistungsträger bald weg?

Der 1. FC Köln kämpft nach wie vor gegen den Abstieg in die 2. Bundesliga. Sollte es aber so weit kommen, müsste sich die Mannschaft wohl neu aufstellen. Leistungsträger wie Timo Horn und Jonas Hector werden den Gang ins Unterhaus nicht mitmachen. Davon ist Sport-Geschäftsführer Armin Veh überzeugt. Trotzdem besteht noch etwas Hoffnung. "Das wäre außergewöhnlich. Wenn sich der eine oder andere so entscheiden würde, dann sicherlich, weil der 1.FC Köln außergewöhnlich ist", sagte Veh gegenüber dem "Sportbuzzer" und begründete: "Der FC ist ein großer Klub, der Spielern eine gute Perspektive bieten kann." Gleichzeitig könne man aber "niemandem mit diesen Ambitionen böse sein, wenn er im Falle eines Abstiegs den Verein wechseln würde". Horn besitzt in Köln noch einen Vertrag bis 2022, Hector ist bis 2021 an den Klub gebunden. Sieben Punkte sind es derzeit bis zum Relegationsplatz. Bei noch zehn ausstehenden Spielen ist alles möglich. Vor allem, wenn die Kölner am Sonntag mit 2.45 gegen Stuttgart gewinnen sollten. Der VfB wird auswärts mit 3.10 als knapper Außenseiter gesehen. Reicht es für die Domstädter nur zu einem Punkt, gibt es von bet365 eine Quote von 3.20.

Zurück