Fussball
Bundesliga - Offensivprobleme auf Schalke

Bundesliga - Offensivprobleme auf Schalke

Dem FC Schalke gehen langsam die Offensivspieler aus. Jetzt haben sich mit Guido Burgstaller und Steven Skrzybski zwei weitere Profis verletzungsbedingt abgemeldet. Damit steht den Knappen am Wochenende in der Bundesliga in Hoffenheim keiner der fünf Stürmer im Kader zur Verfügung. . Mit Breel Embolo, Mark Uth und Cedric Teuchert fallen bereits drei weitere Angreifer langfristig aus. "Ich weiß nicht, wann bei einer Bundesliga-Mannschaft schon mal fünf Stürmer gleichzeitig verletzt waren", sagte Sportvorstand Christian Heidel mit Blick auf das wichtige Ligaspiel in Hoffenheim. Schalke kann im Kraichgau kaum ohne Offensivspieler antreten. Trainer Domenico muss sich etwas einfallen lassen. Eine kleine Chance gibt es noch bei Burgstaller. Seine Verletzung sei zwar "sehr, sehr schmerzhaft" wie Heidel betonte, "ich habe aber die Hoffnung, dass wir das bis Samstag hinbekommen". Anders sieht es bei Skrzybski aus. Da könne man sich "nicht vorstellen, dass er am Samstag spielen kann". Dabei wollte Schalke gerade eine Serie starten und nach dem Sieg über Nürnberg (5:2) mit 4.33 auch drei Punkte aus Hoffenheim mitnehmen. Die TSG kommt im Heimspiel auf eine Quote von 1.80. Für ein Unentschieden gibt es von bet365 3.80.

Zurück