Fussball
Bundesliga - Plan B mit Badstuber?

Bundesliga - Plan B mit Badstuber?

Benjamin Pavard hat sich durch seine starken Leistungen beim VfB Stuttgart in den Fokus mehrerer europäischer Spitzenklubs gespielt. Bis zuletzt erklärten die Schwaben den Abwehrspieler für unverkäuflich. Zumindest in diesem Sommer. Nun aber könnte es doch noch zum Verkauf kommen. Das erklärte VfB-Sportchef Michael Reschke der "Bild". "Wir werden alles dransetzen, Benji komplett zu überzeugen, dass er noch ein Jahr mit ganzem Herzen beim VfB spielt", sagte Reschke. Sollte der Spieler aber unbedingt wechseln wollen und die Ablöse würde stimmen, könnte es auch noch zum Verkauf kommen. Reschke weiß, dass sich Pavard durch seine Auftritte bei der WM 2018 nicht weniger interessant gemacht hat: "Die Tatsache, dass er bei der WM neben seiner Stammposition in der Innenverteidigung auch rechts überzeugt, hat in seiner Reputation international noch mal etwas ausgelöst." Sollte sich der Franzose doch noch verabschieden, wäre eine Rückholaktion von Holger Badstuber möglich. Seit seinem Vertragsende beim VfB ist der frühere Bayer noch auf der Suche nach einem neuen Verein. Pavard hingegen befindet sich noch mit der Nationalmannschaft in Russland. Am Dienstag spielt er mit Frankreich um den Einzug ins WM-Finale. Mit einer Erfolgsquote von 2.55 geht es gegen Belgien. Die Roten Teufel stellen mit 3.10 einen ganz gefährlichen Gegner. Sollte die Partie in die Verlängerung gehen, gibt es von bet365 eine Quote von 3.25.

Zurück