Fussball
Bundesliga - Preisschild für Lewandowski

Bundesliga - Preisschild für Lewandowski

Der FC Bayern will Robert Lewandowski in diesem Sommer unter keinen Umständen verkaufen. So war der Stand bisher. Nun scheint in München ein Umdenken stattzufinden. Der wechselwillige Stürmer darf den Verein verlassen. Vorausgesetzt, ein Verein wird eine enorme Ablösesumme auf den Tisch legen. Laut der "Sport Bild" haben die Bayern ihren Toptorjäger ein Preisschild von 200 Millionen Euro verpasst. Lewandowskis Berater Pini Zahavi hat den Wechselwunsch des Spielers zuletzt öffentlich gemacht und ihn laut dem Blatt bei Manchester United, dem FC Chelsea und Paris St. Germain angeboten. Lewandowski selbst soll hingegen immer noch auf einen Wechsel zu Real Madrid hoffen. Zuletzt zeigten die Königlichen kein Interesse mehr. Nach dem Rückzug von Zinedine Zidane als Cheftrainer wittert Lewandowski wieder eine Chance. Derzeit steht für den Stürmer aber ganz die WM in Russland im Vordergrund. Den letzten Test absolviert er mit Polen am Freitag gegen Chile. Das wird bei einer Quote von 1.83 keine leichte Aufgabe. Chile ist nicht bei der WM dabei, will sich bei bet365 mit 4.50 aber nicht unter Wert verkaufen. Obwohl einige Leistungsträger fehlen, ist den Südamerikanern mit 3.30 ein Unentschieden zuzutrauen.

Zurück