Fussball
WM 2018 - Löw schlägt Alarm

WM 2018 - Löw schlägt Alarm

Nach den durchwachsenen Leistungen in den Testspielen gegen Österreich (1:2) und Saudi-Arabien (2:1) hat Bundestrainer Joachim Löw Alarm geschlagen. Mit den Leistungen seiner Spieler konnte er kaum zufrieden sein. Sollte man auch bei der WM in Russland so agieren, habe man keine Chance. Ist die Botschaft rechtzeitig angekommen? "Die Gegner werden gegen uns ganz andere Qualitäten in die Waagschale werden – große Motivation, Kampf. Deshalb muss in jedem Spiel die Konzentration hoch sein, wir müssen von Anfang an hellwach sein und an unsere Leistungsgrenze kommen", sagte der Bundestrainer gegenüber der "Deutschen Presse-Agentur". "Wenn wir so viele kleine Fehler machen, sind wir nur eine durchschnittliche Mannschaft", führte Löw weiter aus: "Wenn wir aber die Dinge im Detail gut umsetzen, sind wir zurecht einer der Top-Favoriten." Die Titelquote von 5.50 bestätigt das. Entscheidend wird gleich das Auftaktspiel gegen Mexiko am Sonntag. Gelingt dann ein Sieg (1.50) kann man zuversichtlich in die kommenden Spiele gehen. Bei einer Niederlage (7.50) würde der Druck auf den Titelverteidiger nur noch größer werden. Für ein Unentschieden gibt es von bet365 eine Quote von 4.40.

Zurück