Fussball
Bundesliga - Doch Verstärkung für die Bayern?

Bundesliga - Doch Verstärkung für die Bayern?

Elf Spieltage und sieben Punkte Rückstand zu Borussia Dortmund. Die Bayern laufen dem BVB in dieser Saison hinterher. Ob der Kader die Qualität hat, die Borussia noch einzuholen, darüber lässt sich diskutieren. Für Präsident Uli Hoeneß steht fest, diese Jungs können es noch packen. Daher schloss Hoeneß auch Neuzugänge für den Winter aus. "Nein, wir werden sicherlich keine Aktivitäten am Transfermarkt machen", sagte er am Sonntag gegenüber "Sky". Sportdirektor Hasan Salihamidzic sieht das offensichtlich anders: "Wenn wir eine Möglichkeit haben und es für sinnvoll halten, werden wir uns das überlegen", sagte der Bosnier gegenüber dem "kicker". Demnach werde man "die Augen immer offen" halten und schauen "wo auf den einzelnen Positionen Verbesserungen möglich sind". Trotzdem machte Salihamidzic deutlich, dass auch er vollstes Vertrauen in den bisherigen Kader habe. Ebenso wie in Trainer Niko Kovac. Über den Kroaten gibt es keine Diskussion, "überhaupt nicht". Trotzdem wird der Druck auf Kovac nicht weniger. Am kommenden Samstag gegen Düsseldorf ist die Zielsetzung natürlich klar. Gegen den Aufsteiger müssen die Bayern bei einer Quote von 1.062 wieder einen Sieg landen. Die Fortuna wird bei bet365 wenig überraschend mit 29.00 als klarer Außenseiter geführt. Sollte es den Düsseldorfern gelingen, ein Unentschieden (12.00) mitzunehmen, könnten die Münchner sogar bis auf den sechsten Platz durchgereicht werden.

Zurück