Fussball
Bundesliga - Kagawa vor Abschied

Bundesliga - Kagawa vor Abschied

Shinji Kagawa kommt im Mittelfeld von Borussia Dortmund einfach nicht an der starken Konkurrenz vorbei. Der japanische Nationalspieler sitzt unter dem neuen Trainer Lucien Favre meist nur auf der Bank. Nicht der Anspruch des ehrgeizigen 29-Jährigen, der noch einige Jahre auf höchstem Niveau spielen will. Dass dies weiterhin bei Borussia Dortmund sein wird, ist trotz Vertrag bis 2020 mehr als fraglich. Kagawa sieht sich bereits nach Alternativen um. "Ich möchte für diese Situation eine Lösung finden. Eine besteht darin, das Team zu wechseln", bestätigte der Spieler nun gegenüber der japanischen Sportzeitung "Nikkan Sports". Wenn man lediglich viermal in dieser Saison auf dem Platz stand, habe man "nichts zu verlieren" und das "Gefühl, mein Umfeld ändern und eine neue Herausforderung annehmen zu wollen". Dabei verfolgt Kagawa ein klares Ziel: "Ich kann meine Karriere nicht beenden, ohne nach Spanien zu gehen. Das möchte ich unbedingt tun." Vielleicht kommt Kagawa ja am Mittwoch in der Champions League gegen Brügge zum Einsatz. Dann geht es für den BVB um den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale. Dieser ist ihnen bereits mit einem Unentschieden (6.00) nicht mehr zu nehmen. Mit einem Sieg (1.30) hat man außerdem beste Chancen, die Gruppe zu gewinnen. Sollte sich Brügge durchsetzen, wird von bet365 eine Quote von 11.00 ausbezahlt.

Zurück